Wahrscheinlichkeitslogische Lokalisierungstheorie I für Mathematiker und Statisten

Prof. Dr. Ignatius Schottenschneider
Arbeitsgruppe transfinite Wahrscheinlichkeitslogik


Informationen zur Lehrveranstaltung

Inhalt:

Die Vorlesung ist eine Einführung in den zunehmend an Bedeutung in Forschung und Industrie gewinnenden Schnitt zwischen algebraischer Lokalisierungstheorie und Wahrscheinlichkeitslogik. Einen Großteil der Veranstaltung wird die Untersuchung von Eigenschaften von Wahrscheinlichkeitsringen ausmachen. Außerdem werden wir den Begriff der Wahrscheinlichkeitslokalisierung kennenlernen und unter Verwendung von Differentialformeln viele interessante Aspekte der Wahrscheinlichkeits- und Differentiallogik betrachten.

Zielgruppe:

Studenten der Mathematik, Informatik (auch Differentialinformatik) und Statistik sowie Logik und Wissenschaftstheorie.

Zeit und Ort:

Samstags, 3:15 - 4:45, C 123, Th. 39.

Übungsbetrieb:

Die Übungen finden regelmäßig am Sonntag um 3:00 Uhr früh vor der Scientologykirche statt. Da die bereitgestellten Mittel nicht ausreichen, um einen Tutor zu finanzieren, werden die Teilnehmer gebeten, die Übung selbst zu organisieren.

Übungsblätter:

Jedes (!) abgegebene Blatt bitte stets mit dem Namen, der Matrikelnummer und dem Familiensiegel versehen.

Klausur:

Am Ende des Semesters wird es eine Klausur geben, in der ein Schein bzw. Leistungspunkte (jeweils gültig für Magister/LA/BA Differentialinformatik) erlangt werden können. Voraussetzung ist die rechtzeitige Anmeldung.