Rekursive und semirekursive Church-Geometrie über transzendenten Zahlenkörpern

Prof. Dr. Ignatius Schottenschneider
Arbeitsgruppe transfinite Wahrscheinlichkeitslogik


Informationen zur Lehrveranstaltung

Inhalt:

Die Vorlesung gibt einen Einblick in die algorithmische und halbalgorithmische Church-Geometrie mit dem Hauptaugenmerk auf der Berechnung von Turing- und Mulkowski-Kurven über transzendenten Zahlenkörpern und Church-Mannigfaltigkeiten. Der Stoff ist Grundlage für viele weiterführenden Veranstaltungen im Bereich der topologischen Informatik, insbesondere der Semi- und Differentialrekursion.

Zielgruppe:

Studenten der Mathematik, Informatik (bzw. Differentialinformatik) und Statistik sowie Logik und Wissenschaftstheorie ab dem 14. (Bachelor/Diplom/Magister) bzw. 9. Semester (Master).

Zeit und Ort:

Samstags, 1:15 - 2:45 und 5:15 - 6:45, sowie Donnerstags, 1:15 - 2:45, in den Katakomben unter dem mathematischen Institut, Verlies 34.

Übungsbetrieb:

Die Übungen finden regelmäßig am Sonntag um 3:00 Uhr früh in den Katakomben statt. Da die bereitgestellten Mittel nicht ausreichen, um einen Tutor zu finanzieren, werden die Teilnehmer gebeten, die Übung selbst zu organisieren.

Übungsblätter:

Jedes (!) abgegebene Blatt bitte stets mit dem Namen, der Matrikelnummer und dem Familiensiegel versehen.

Klausur:

Bei Bedarf wird eine mündliche Prüfung (180 min) angeboten. Voraussetzung ist die rechtzeitige Anmeldung sowie regelmäßige Teilnahme am Übungsbetrieb.